Die Winterhalter MT-Serie – Neu: mit eingebauter Sparfunktion


Mit beeindruckenden Einsparmöglichkeiten warten die Winterhalter Korb- und Bandtransportspülmaschinen der MT-Serie ab Oktober 2017 auf. Durch technische Optimierungen der Nachspülzone konnte Spülspezialist Winterhalter den Wasserverbrauch auf ein Minimum reduzieren. Der Hauptanteil der Betriebskosten wird somit spürbar gesenkt.

Geschäftsführender Gesellschafter Ralph Winterhalter erklärt: „Seit knapp 50 Jahren bauen wir Transportspülmaschinen. Daher wissen wir – gerade beim Spülen großer Geschirrmengen sind Kostenreduzierung und Ressourcenschonung elementare Themen für unsere Kunden.“ Deswegen wird die Nachspülzone der Winterhalter MT-Serie ab sofort mit einem überarbeiteten Filtrationssystem ausgestattet. Kern der Optimierung stellt die bewährte Winterhalter Mediamat-Technologie dar. Mittels Zentrifugalkraft entfernen die Mediamaten annähernd 100 Prozent der Feinverschmutzungen wie Gries oder Gemüsepartikel aus dem Spülwasser der Nachspülzone.

Außerdem wurden die Nachspüldüsen überarbeitet. Diese ermöglichen durch ihre neue Geometrie einen feineren Sprühfächer und erreichen so mit weniger Nachspülwasser eine bessere Flächendeckung.
Auch die bewährten Wärmepumpen in der kleinen und großen Ausführung wurden technisch überarbeitet ─ das Ergebnis ist die neue Wärmepumpe ClimatePlus, die die Synergie der positiven Eigenschaften beider bisheriger Größen darstellt. So überzeugt die ClimatePlus mit der Energieeffizienz der großen Wärmepumpe, benötigt aber nur den Platz der kleinen.

Ralph Winterhalter fasst zusammen: „Durch die technischen Optimierungen der Nachspülzone erreichen wir eine spürbare Reduzierung des Wasserverbrauchs – um bis zu 20 Prozent. Dies hat eine deutliche Senkung der Betriebskosten zur Folge, da im gleichen Verhältnis auch Reiniger und Klarspüler sowie Energie eingespart werden. Wir freuen uns auf die positive Resonanz unserer Kunden.“